Burgensteige

Neumarkter Burgensteig

Wandern im Tal der Schwarzen Laber ist ein ganz besonderes Erlebnis. Deshalb wurden im Herbst 2017 die Neumarkter Burgensteige als Weiterführung der Regensburger Burgensteige im Tal der Schwarzen Laber eröffnet. Somit ist der Burgensteig durchgängig zwischen Sinzing und Neumarkt als Wanderweg markiert. Im Landkreis Neumarkt führt er von Neumarkt i.d.OPf. über Velburg oder von Seubersdorf aus in das Tal der Schwarzen Laber bis nach Parsberg und Lupburg. Auf rund 65 Kilometern können vier Ruinen und zwei erhaltene Burgen erwandert werden. Der Neumarkter Burgensteig führt identisch mit dem Main-Donau-Weg über die Landkreisgrenze bis Beratzhausen, wo er an die Regensburger Burgensteige anknüpft. Einstiege sind über die Bahnhöfe Neumarkt i.d.OPf., Seubersdorf, Parsberg und über die Wanderparkplätze in Neumarkt (auch direkt bei der Ruine Wolfstein), Lengenfeld und Velburg möglich.