Burgensteige

Die Regensburger Burgensteige

Keine andere Region in Deutschland besitzt eine solche Fülle an Burgen wie die Oberpfalz! Mehr als 80 Festungen zierten einst die stillen Flusstäler und weiten Hügel rund um Regensburg. Viele von ihnen sind heute längst verschwunden, manche aber blieben ganz oder teilweise erhalten. Als wertvolle Zeitzeugen gewähren sie Einblick in eine lange und bewegte Vergangenheit.

Mit Wolfsegg am Rande des idyllischen Naabtals konnte sich eine mittelalterliche Burg komplett erhalten. Andere erzählen als Wall, Burgstall oder Ruine von Epochen voller Glanz und Ruhm, von Aufstieg und Fall ihrer Besitzer. Um diese Geschichten wieder zum Leben zu erwecken, wurden 44 von ihnen auf fünf markierten Wanderrouten miteinander vernetzt und so ein Wegenetz von mehr als 200 Wanderkilometern mitten im Herzen Bayerns geschaffen.

Doch nicht nur die Burganlagen, auch die vielfältigen und wildromantischen Landschaften rund um Regensburg sind Hauptakteure der Burgensteige: Rau und schroff präsentieren sich die atemberaubenden Felsformationen an Laber und Naab, majestätisch weit öffnet sich die Donauebene. Fantastische Fernsichten tun sich auf über die grünen Hügel des Vorderen Bayerischen Waldes und lieblich schlängelt sich der Regen durch sanfte Flussauen und blühende Blumenwiesen.

Begeben Sie sich auf den Regensburger Burgensteigen auf Entdeckungsreise durch eine sagenhafte Landschaft und in eine sagenumwobene Zeit!