Burgensteige

Burgensteig durch das Regental

Sattgrüne Wiesen übersäht mit bunt blühenden Blumen, verträumte Uferauen durchzogen von vom Wasser rundgeschliffenen Felsen – so präsentiert sich das idyllische Regental. Kurvenreich schlängelt sich der Fluss durch liebliche Landschaften bis zur Donau. Schattige Wälder und stille Altwässer säumen seinen Weg. In den seichten Ufern sucht ein Storch nach Nahrung und Angler genießen die Ruhe am Fluss. Das Regental ist Naturgenuss vom Feinsten und auch historisch hat die uralte Kulturlandschaft viel zu bieten. Steinerne Zeitzeugen mit klingenden Namen wie Karlstein oder Drackenstein säumen das Tal und erzählen von längst vergangenen Epochen. Auf dem Burgberg im historischen Markt Regenstauf – einst Hauptsitz der Burggrafen von Regensburg – befindet sich heute ein Infocenter, das Einblicke in Geschichte und Natur der Region gibt. Von hier aus startet der Wanderweg regenaufwärts. Die abwechslungsreiche Tour mit Bademöglichkeiten an der Strecke führt zum großen Teil am Fluss entlang, aber auch durch ursprüngliche, weite Waldgebiete.

Im Anschluss an den Burgensteig bietet sich auf dem Drei-Burgenweg die Möglichkeit die herrlichen Mischwälder und weiten Auenlandschaften rund um Nittenau zu erkunden. Auf dem Weg liegen drei imposante Burgen, die noch heute von der Bedeutung des Regentals im Mittelalter zu erzählen wissen.